Kategorien
Angespielt Indie

Hell Let Loose: V 1.0 – Bereit für den Marschbefehl?

Wer meine Texte über Red Orchestra 2 oder Day of Infamy gelesen hat, der weiß, dass ich eine große Schwäche für Weltkriegs-Shooter mit starkem Fokus auf Teamplay und Realismus habe. Eine Nische, die in den letzten paar Jahren vornehmlich von zwei Titeln am Leben gehalten wurde: Post Scriptum und Hell Let Loose. Mancher mag jetzt…WeiterlesenHell Let Loose: V 1.0 – Bereit für den Marschbefehl?

Kategorien
Review / Test

Kriegerische Langeweile in Battalion 1944

Etwa 350.000 € sammelte Bulkhead Interactive vor rund vier Jahren bei Kickstarter ein. Eine stolze Summe und mehr als das Dreifache des ursprünglichen Ziels. Für die Aussicht auf einen weiteren Weltkriegs-Shooter, der sich vor allem den Multiplayer der frühen Call of Duty-Spiele zum Vorbild nimmt, öffneten rund zehntausend Spieler bereitwillig ihre Brieftaschen. Vor ziemlich genau…WeiterlesenKriegerische Langeweile in Battalion 1944

Kategorien
Angespielt Indie

Gemeinsam sterben, gemeinsam lernen – GTFO Alpha angespielt

Als Ulf Andersson 2016 ankündigte, dass er mit seinem neuen Studio 10 Chambers an einem „hardcore Coop-Shooter“ arbeitet, wurden Shooter-Fans weltweit neugierig. Andersson ist nämlich nicht nur der Gründer von GRIN und Overkill, sondern auch der Designer hinter dem Koop-Hit Payday und dessen Nachfolger. Letzterer ist bis heute die Cash-Cow für den Publisher Starbreeze und…WeiterlesenGemeinsam sterben, gemeinsam lernen – GTFO Alpha angespielt

Kategorien
Indie Review / Test

Mostly Negative? – Dead Alliance

Illfonic hat gerade mit dem neuen Predator-Spiel ein heißes Eisen im Feuer und auch der Multiplayer-Horror Friday the 13th kam auf Steam sehr gut an. Ihren Zombie-Shooter Dead Alliance – zuvor als Moving Hazard bekannt – haben sie hingegen längst begraben. Wenn man sich die negativen Steam-Reviews so anschaut, dann wohl zu Recht, oder?WeiterlesenMostly Negative? – Dead Alliance

Kategorien
Indie Review / Test

Wer braucht da noch Valve? – Day of Infamy

Vor knapp vier Jahren stimmte ich hier ein Loblied auf Insurgency an, das für mich nicht weniger als das bessere Counter-Strike war. Nun schreibe ich wieder über einen Shooter von New World Interactive und wieder ist es für mich die bessere Version eines Valve-Klassikers.WeiterlesenWer braucht da noch Valve? – Day of Infamy

Kategorien
Gedankenspiel

Battlefield 4 und die Kampagne, die keiner braucht

Eigentlich wollte ich ja nur meine Festplatte aufräumen und endlich mal Battlefield 4 deinstallieren, weil ich es nur noch selten spiele und es obendrein ziemlich viel Platz belegt. Dann fiel mir aber ein, dass ich in all den Jahren nicht ein einziges mal die Einzelspieler-Kampagne ausprobiert hatte und da ich das Spiel wohl höchstwahrscheinlich nie…WeiterlesenBattlefield 4 und die Kampagne, die keiner braucht