Kategorien
Review / Test

Kriegerische Langeweile in Battalion 1944

Etwa 350.000 € sammelte Bulkhead Interactive vor rund vier Jahren bei Kickstarter ein. Eine stolze Summe und mehr als das Dreifache des ursprünglichen Ziels. Für die Aussicht auf einen weiteren Weltkriegs-Shooter, der sich vor allem den Multiplayer der frühen Call of Duty-Spiele zum Vorbild nimmt, öffneten rund zehntausend Spieler bereitwillig ihre Brieftaschen. Vor ziemlich genau…WeiterlesenKriegerische Langeweile in Battalion 1944

Kategorien
Indie Review / Test

Oneiros – Saufende Vögel und fliegende Autos

Von einem Moment auf den anderen wird Liams Leben auf den Kopf gestellt. Eben war er noch mit seiner Freundin im Kino und jetzt erwacht er allein in einem Zimmer, das zwar wie das seine aussieht, aber doch irgendwie anders zu sein scheint. Das Telefon ist tot, die Tür versperrt und am Laptop hat sich…WeiterlesenOneiros – Saufende Vögel und fliegende Autos

Kategorien
Indie Review / Test

Bunte Klötzchen und fliegende Aquarien – Stacks On Stacks (On Stacks)

Bei Stacks On Stacks (On Stacks) sagt der Name schon fast alles, was man wissen muss. Es ist eine gleichermaßen knallbunte wie skurrile Neuinterpretation des klassischen Stapel-Puzzlers, wie er uns in Form von Tetris, BlockOut & Co. schon seit den 80ern begleitet. Solo-Entwickler Ian Sundstrom holt das Ganze in die dritte Dimension und lässt einen…WeiterlesenBunte Klötzchen und fliegende Aquarien – Stacks On Stacks (On Stacks)

Kategorien
Indie Review / Test

Spaziergang mit KGB-Agenten und Geistern – The Beast Inside

Erst Layers of Fear, dann Darkwood und letztes Jahr Agony sowie Lust for Darkness. Während CD Projekt Red und Techland seit vielen Jahren erfolgreich bei den Blockbustern mitmischen, hat die zweite Reihe der polnischen Spieleindustrie jetzt offenbar ihre Nische im Horror-Genre gefunden. Ein Trend, der mir gut gefällt, auch wenn nicht jeder dieser Titel den…WeiterlesenSpaziergang mit KGB-Agenten und Geistern – The Beast Inside

Kategorien
Indie Review / Test

Sterben ist unausweichlich – Driven Out

In zahlreichen Previews zu Driven Out war immer wieder zu lesen, es sei ein Dark Souls im 2D-Pixellook. Ein Vergleich, den ich durchaus verstehen kann, aber für mich ist es klassischen Arcade-Sidescrollern wie Ghouls‘n Ghosts und Hardcore-Plattformern wie Super Meatboy deutlich näher.WeiterlesenSterben ist unausweichlich – Driven Out

Kategorien
Retro Review / Test

Wie die ersten Final Fantasys, nur noch langweiliger – Astonishia Story

Ich habe schon lange nicht mehr ein derart altbackenes Spiel wie Astonishia Story gespielt. Das liegt aber nicht daran, dass die PSP eben auch aus einer anderen Zeit stammt. In Wahrheit ist das koreanische Rollenspiel von Sonnori nämlich noch viel älter als die 2006 über Ubisoft veröffentlichte Handheld-Version. Ursprünglich erschien es bereits 1994 in Südkorea…WeiterlesenWie die ersten Final Fantasys, nur noch langweiliger – Astonishia Story