Kategorien
Sonntags-Shorts

Sonntags-Shorts: 1805.13 MHz

In ihrem Abschlussprojekt an der ESRA Côte d’Azur erzählen Blandine Mocaer und ihr Team eine wunderbare kleine Liebesgeschichte. Dazu werfen sie einen kurzen Blick in eine Zukunft, in der es schwebende Blumentöpfe, Hoverboards und Holo-Displays mit auffallend niedriger Auflösung gibt, aber auch Dinge, die selbst in unserer Zeit kaum noch Verwendung finden. Und leider hat sich offenbar auch die Gesellschaft nicht in allen Belangen weiterentwickelt.

Statt am Smartphone und im Internet hängt die junge Teenagerin Louise bevorzugt vor ihrem Amateurfunkgerät. Während andere draußen die Sonne genießen, zappt sie mal wieder mit dem großen Drehknopf durch die Frequenzen, als plötzlich zarter Gesang aus dem kleinen Lautsprecher kommt. Es ist Lily, die mit ihrer Gitarre vor ihrem Bett sitzt und ihr Funkgerät nutzt, um ihre Musik mit der Welt zu teilen. Der Beginn einer neuen Freundschaft?

PS: Vergesst nicht, die Untertitel anzuschalten.

Sonntags-Shorts? Der Sonntag ist zum Faulenzen da und um euch den gemütlichen Morgen in Shorts noch etwas zu versüßen, präsentiere ich euch Sonntags einen animierten Kurzfilm, der nicht nur toll aussieht, sondern auch noch kostenlos zu sehen ist.

Eine Antwort auf „Sonntags-Shorts: 1805.13 MHz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.