Manch einer hat wohl schon gemerkt, dass ich ein bekloppter Sammler bin. In der Sammlung findet sich natürlich eine ganze Menge an Spielen, welche zwar gut oder gar toll sind, aber nicht unbedingt spektakulär. Es gibt aber auch Titel, die man wie einen Schatz hütet, auf die man stolz ist und die man niemals wieder hergeben würde. Genau um solche Exemplare geht es in der neuen Kategorie Schätze. Dabei geht es mir aber weniger darum, was da an virtuellem Inhalt auf dem jeweiligen Datenträger schlummert, sondern ausschließlich um die Verpackung. Ja, ich bin hier mal total oberflächlich und kümmere mich bei diesem Thema nur um Äußerlichkeiten.

eternal_arcadia_limited_box_front_s

Den Anfang macht meine japanische Limited Box von Eternal Arcadia, einem Dreamcast JRPG, das man im Westen eher unter dem Namen Skies of Arcadia kennt. Über die tatsächliche Limitierung dieser Edition kann ich wenig sagen, aber ich hab sie ja sowieso nicht als Wertanlage gekauft. Auf ebay kann man sie derzeit von japanischen Händlern ab etwa 90 € inkl. bekommen.

Die Limited Box besteht aus einem großen Schuber, in dem eine große Klapp-Box schlummert. Darin enthalten sind:

  • das Spiel als einfache NTSC-J Version (zum Spielen hab ich die PAL)
  • ein Halsband mit dem Piratenlogo aus dem Spiel
  • drei kleine Figuren als Anhänger
  • eine Nachbildung der blauen Piratenflagge
  • ein kurzes Schlüsselband
  • ein großes Artbook mit allerlei Entwürfen, Portraits, Artworks und japanischen Texten
Das ist eines meiner persönlichen Lieblingsstücke und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch in euren Regalen so manches schöne Stück nur darauf wartet, von euch präsentiert zu werden. Fangt also mal an zu kramen und zu fotografieren.

Getaggt mit: 3d, artbook, dreamcast, eternal arcadia, foto, games, japanisch, konsole, limited edition, ntsc, overworks, sammlung, schatz