In seinem Abschlussprojekt am Savannah College of Art and Design philosophiert der Taiwanese Wei-Shen Wang über das Wunder des Träumens.

Wir alle tun es Nacht für Nacht und ohne zu träumen könnten wohl weder unser Geist noch unser Körper so existieren, wie sie es tun. Dennoch haben wir nur ein sehr vages Verständnis davon, was dabei wirklich passiert und darum entschied sich Wang vermutlich ganz bewusst für einen sehr abstrakten Stil. Gepaart mit Zitaten von Freud und Wangs Interpretation seiner eigenen Traumwelten entsteht ein knapp dreiminütiger Kurzfilm, der dazu einlädt, auch die eigenen Träume mal wieder genauer zu betrachten.

Sonntags-Shorts? Der Sonntag ist zum Faulenzen da und um euch den gemütlichen Morgen in Shorts noch etwas zu versüßen, präsentiere ich euch Sonntags einen animierten Kurzfilm, der nicht nur toll aussieht, sondern auch noch kostenlos zu sehen ist.

Getaggt mit: besonderer Art-Style, kurzfilm, savannah college of art and design, träumen, vimeo, wei-shen wang