Nachdem ich aus verschiedenen Gründen die letzten Themen beim 52 Games Projekt ausgelassen habe, bin ich beim Thema Weltraum nun auch wieder dabei. Ich musste diesmal auch gar nicht lange überlegen, um einen passenden Titel zu finden. Obwohl das Spiel wohl nur relativ wenige Leute mal selbst gespielt haben, ist die Bezeichnung Klassiker vermutlich noch untertrieben, denn es feiert dieses Jahr schon seinen 50. Geburtstag.

Nach etwa 200h Programmierarbeit an einer monströsen Maschine flimmerte im Februar 1962 die erste Version von Spacewar! über den Röhren-Monitor. Gemeinsam mit ein Paar Freunden entwickelte Steve Russel eines der ersten Computerspiele überhaupt und wo sonst sollte es spielen, wenn nicht im Weltraum. Zwei simple Raketen vor einer schwarzen Fläche, dazu ein Paar helle Punkte als Sterne und schon war die Illusion vom unendlichen All perfekt und das brauchte auch noch erfreulich wenig Ressourcen. Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass zu Beginn des Mediums vor allem Raumschiffe und Außerirdische die Bildschirme bevölkerten. Seit dem ist ein halbes Jahrhundert vergangen und unser liebstes Hobby hat eine unglaubliche Entwicklung hinter sich. Das erstaunlichste daran ist aber, dass es kaum seinen Kinderschuhen entwachsen ist und noch so viele Möglichkeiten und Erfahrungen auf uns Spieler warten, die wir jetzt höchstens erahnen können.

Wer nach diesem Geschichtsunterricht noch ein wenig nachsitzen mag, der kann Spacewar! ganz einfach hier in seinem Browser spielen.

*52 Games ist ein Blog-Projekt von ZockworkOrange bei dem jede Woche ein neues Thema ausgegeben wird.

Getaggt mit: 2d, 52 games, browser, pc, pdp-1, released 1962, retro, spacewar, steve russel, weltraum