Sonntags-Shorts: DEATH VAN

Wenn Toy Story & Small Soldiers LSD nehmen

Die Vorstellung, dass Spielzeuge und andere Gegenstände ein Eigenleben führen, wenn wir gerade nicht hinsehen, hat mich schon immer gereizt. Pixars Toy Story, das etwas trashige Small Soldiers oder Spiele wie Toy Commander sind daher genau mein Ding und Michael Enzbrunners Sechsminüter DEATH VAN steht ihnen in nichts nach.

In dem abgedrehten Miniatur-Abenteuer kämpfen ein lässiger Spielzeug-Drummer und eine Gitarre spielende Hand mit Auge gegen ein Schrottmonster und dessen Armee aus Plastiksoldaten und… Osterhasen?!?! Klingt wie ein Drogentraum, ist aber viel cooler und außerdem ganz ohne Nebenwirkungen. Hervorragend animiert, mit fetziger Musik unterlegt und wirklich originell.

Sonntags-Shorts? Der Sonntag ist zum Faulenzen da und um euch den gemütlichen Morgen in Shorts noch etwas zu versüßen, präsentiere ich euch Sonntags einen animierten Kurzfilm, der nicht nur toll aussieht, sondern auch noch kostenlos zu sehen ist.


About Poly

Roberto (aka Poly) hat Polygonien 2012 gegründet, weil er der Indie-Szene etwas zurückgeben und auf die vielen Perlen aufmerksam machen wollte. Er ist mit dem Mega Drive aufgewachsen, hält den Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten und besitzt viel zu viele Videospiele. Er ist Co-Admin von Sega-DC.de, schreibt Gast-Artikel für befreundete Games-Blogs und hilft auf Buy Some Indie Games aus.

Leave Comment