About Us

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!

You must either be invited by one of our team member or request an invitation by contacting us via contact page.

Note: If you are the admin and want to display the register form here, log in to your dashboard, and go to Settings > General and click "Anyone can register".

Home > Indie > Indie-Tipp: Cognition – Ep. 3 The Oracle

Indie-Tipp: Cognition – Ep. 3 The Oracle

Entwickler/Publisher: Phoenix Online Studios
Genre: Adventure | Point & Click | Thriller
Plattform: PC / MAC | Preis: u.a. im Entwickler Store 7,99 €
Release: Mai 2013 | Website | Demo

Gemeinsam mit der toughen FBI-Agentin Erica Reed hab ich zwar schon zwei wirklich knifflige Fälle gelöst, aber dem mysteriösen Cain Killer sind wir bislang kaum näher gekommen. In The Oracle, der dritten von insgesamt vier Episoden, ändert sich das nun und die Entwickler sorgen erneut für ein paar spannende Wendungen, die den Weg zum großen Finale bereiten.

pc_cognition_ep3_hospital_s

Wie schon in den vorherigen Episoden beginnt auch The Oracle mit einem Knall und viel Aufregung. Der Killer, dem wir zuvor noch dicht auf den Fersen waren, fällt von einem Hochhaus direkt auf einen Streifenwagen, den wir zuvor selbst dorthin beordert hatten. Für die Vorgesetzten ist es ein simpler Selbstmord und man versucht den Vorfall schnell unter den Teppich zu kehren, doch Erica wird schnell klar, dass der Fall damit noch lange nicht abgeschlossen ist.

pc_cognition_ep3_rose_s

Gemeinsam machen wir uns also auf die Suche nach der Wahrheit und beginnen mit den Ermittlungen, die uns schnell vom schrottreifen Streifenwagen direkt in die luxuriösen Enthon Towers führen. Hier fällt schon der erste große Unterschied zu den bisherigen Folgen auf, denn während Erica in den anderen Fällen an verschiedensten Orten ermitteln musste, verbringt sie jetzt quasi die ganze Episode im Domizil der Bostoner Upperclass.

pc_cognition_ep3_dapperman_s

Obwohl The Oracle somit deutlich weniger Abwechslung bei den Locations bietet, schaffen es die Phoenix Online Studios mit einem guten Spannungsbogen, dass euch vom Eintreffen am Tatort bis zur Auflösung des Falles trotzdem nie langweilig wird. Was aber sicher auch ein Stück weit daran liegt, dass die Spielzeit mit ca. 4 bis 5 Stunden eher kurz ausgefallen ist.

pc_cognition_ep3_officer_s

Mit einem cleveren kleinen Trick sorgen die Entwickler außerdem dafür, dass ihr die wenigen Räumlichkeiten mehrmals besuchen könnt und immer wieder andere Situationen vorfindet. Gleich zu Beginn der Episode macht Erica nämlich Bekanntschaft mit einer Person, die ebenfalls über die besondere Begabung der Cognition verfügt. Allerdings sieht diese Person nicht Visionen aus der Vergangenheit, so wie es Erica tut, sondern sie sieht kurze Szenen aus der Zukunft. Auf diese Weise werden beide Charaktere miteinander verknüpft und ihr müsst geschickt zwischen den Perspektiven beider Figuren hin und her wechseln, um gemeinsam die Wahrheit ans Licht zu bringen. So benötigt ihr beispielsweise in einer Szene bestimmte Informationen, um mit einer anderen Figur ins Gespräch zu kommen, die ihr dann einfach mit Erica recherchiert und anschließend mit der Person in der Vergangenheit nutzen könnt.

pc_cognition_ep3_apartement_s

Neben dieser Neuerung gibt es nur wenige Änderungen an der bewährten Spielmechanik und auch die Rätsel fallen diesmal etwas leichter aus, da in dieser Episode noch mehr die Geschichte und die Enthüllungen im Vordergrund stehen, die uns auf das Finale einstimmen. Eine fiese Tötungsapparatur, quasi das Markenzeichen des Cain Killer, gibt es aber natürlich auch hier wieder.

pc_cognition_ep3_tears_s

Auch The Oracle ist wieder ein ausgesprochen spannendes und atmosphärisches Point & Click Adventure geworden, mit dem die Phoenix Online Studios alle Voraussetzungen für ein fulminantes Finale geschaffen haben. Einerseits freue ich mich schon sehr darauf, den Cain Killer endlich zu schnappen, aber irgendwie ist es auch etwas traurig, dass Erica und ich uns bald trennen müssen, denn inzwischen ist sie mir ziemlich ans Herz gewachsen.

*Die Kampagne auf Steams Greenlight Service war erfolgreich und somit sollte Cognition auch dort bald verfügbar sein.

There are no comments, please leave one.

Leave a Comment