About Us

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!

You must either be invited by one of our team member or request an invitation by contacting us via contact page.

Note: If you are the admin and want to display the register form here, log in to your dashboard, and go to Settings > General and click "Anyone can register".

Home > Indie > Indie-Tipp: Cognition – Ep.2 The Wise Monkey

Indie-Tipp: Cognition – Ep.2 The Wise Monkey

Entwickler/Publisher: Phoenix Online Studios
Genre: Adventure | Point & Click | Thriller
Plattform: PC / MAC | Preis: u.a. im Entwickler Store 7,99 €
Release: Januar 2013 | Website | Demo | Greenlight

Trotz kleinerer Schwächen hat mir der erste Auftritt von FBI-Agentin Erica Reed gefallen und das sogar so gut, dass ich schon kurz nach dem Beenden der ersten Episode – The Hangman – den Season Pass gekauft habe. Zu dem Zeitpunkt war die zweite Episode auch schon verfügbar und die habe ich mir nun nach einer kurzen Adventure-Pause angesehen.

pc_cognition_ep2_cemetery_s

Etwa drei Monate hat das Team der Phoenix Online Studios für die Fertigstellung der zweiten Episode gebraucht und man merkt schnell, dass man die Zeit gut genutzt hat. Wie schon in Episode 1 gibt man gleich zu Beginn Vollgas und verwickelt euch mit viel Dramatik in den nächsten Fall. Kaum habt ihr die Standpauke des neuen Chefs über euch ergehen lassen und den letzten Fall rekapituliert, müsst ihr auch schon mit ansehen, wie euer Kollege zunächst verstümmelt und anschließend entführt wird.

pc_cognition_ep2_cutscene_s

Der neue Auftrag ist also schnell klar: findet den Kollegen, bevor es zu spät ist. Wie es sich für einen guten Ermittler gehört, geht ihr ganz logisch vor und kümmert euch zunächst um die wenigen Beweise und Zeugen. Doch die bringen euch nicht wirklich weiter, was den aktuellen Fall des Kollegen zum ersten Ansatzpunkt macht. Er hat an einer mysteriösen Mordserie gearbeitet, die irgendwie mit der örtlichen Uni und diversen Studenten verknüpft ist.

pc_cognition_ep2_dean_s

Was folgt sind diverse Gespräche mit Verdächtigen und Zeugen sowie das Untersuchen verschiedener Lokalitäten. Neben neuen Orten wie der Uni und verschiedenen Wohnungen besucht ihr auch viele Bereiche aus der ersten Episode, wie beispielsweise den Laden von Rose oder auch die Gerichtsmedizin. Die Spielmechanik ist im Wesentlichen gleich geblieben, so dass ihr nach wie vor fleißig Objekte einsammelt, sie untersucht und dann einzeln oder in Verbindung mit anderen Gegenständen nutzt, um Rätsel zu lösen. Auch Ericas speziellere Fähigkeiten wie z.B. der kurze Blick in die Vergangenheit oder das Betrachten von Erinnerungen anderer Personen sind wieder dabei. Allerdings ist das Rätsel-Design von The Wise Monkey etwas nachvollziehbarer als noch in der ersten Episode.

Im Vergleich zu The Hangman sind außerdem die kleinen Wartezeiten zwischen bestimmten Aktionen und Arealen deutlich weniger geworden und die wundervoll gezeichneten Cutscenes bekommt man nun deutlich regelmäßiger zu sehen. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der Soundtrack und die Synchronisation das hohe Niveau der ersten Episode halten können und damit wieder einen großen Teil zur gelungenen Atmosphäre beitragen.

pc_cognition_ep2_noise_s

Für frischen Wind sorgt ein neues Kunststück in Ericas kognitiver Trickkiste, das euch Rose schon recht früh im Spiel beibringt. Manche Gegenstände haben nun eine gemeinsame Vergangenheit. Wenn ihr also genügend dieser zusammengehörigen Objekte bei euch tragt, dann könnt ihr einen Blick auf deren Vorgeschichte werfen. Während ihr mit nur einem Objekt kaum mehr als ein völlig verrauschtes Bild sehen könnt, wird es mit jedem weiteren Gegenstand immer klarer, bis sich der Schleier der Vergangenheit schließlich ganz lüftet. Von dieser neuen Fähigkeit macht ihr im Verlauf des Spiels häufiger Gebrauch und insbesondere beim finalen Rätsel stellt sie einen elementaren Teil der Lösung dar.

pc_cognition_ep2_apartement_s

Mit dem Fall des Wise Monkey führen die Phoenix Online Studios die Geschichte von Erica Reed gelungen weiter und bessern sogar noch bei den wenigen Makeln des Debüts nach. Die Handlung gibt zwar wieder nur wenige Hinweise auf das große Ganze, aber man verrät genug, um die Spannung weiterhin hoch zu halten. Vor allem die Präsentation lässt einen wieder bis zum (zwischenzeitlichen) Ende mitfiebern. Leider ist diese Episode mit 3 – 4 Stunden recht kurz ausgefallen, aber das ist bei episodischen Spielen ja recht normal und man sollte in solchen Fällen die Staffel als Ganzes betrachten.

2 Comments

  1. Beide Teile inkl. Soundtrack gibts übrigens gerade für etwas mehr als 2$ bei Indie Gala Weekly – und Nuclear Dawn + Evil Quest quasi noch gratis dazu: http://www.indiegala.com/weekly

    Bin da auch schwach geworden (wollte ja eigentlich warten, bis alle Episoden erschienen sind) und werd mir das Ganze am WE auch mal geben. (Letztes WE stand ganz im Zeichen von Portal 2.) Bin gespannt!

    P.S.: Natürlich hab ich deutlich mehr als 2$ für das Bündel bezahlt! Bin ja kein Arsch … d.h. ich versuch’s zumindest … manchmal … 🙂

  2. Uh, danke fuer den Tipp PJ 🙂

Trackbacks for this post

  1. Indie-Tipp: Cognition – An Erica Reed Thriller | Polygonien.de - [...] Meinen Bericht zur zweiten Episode The Wise Monkey findet ihr hier. [...]

Leave a Comment