teaser operation backlog gewinnspiel s

Willkommen im Hauptquartier der Operation Backlog. Hier widme ich mich dem Kampf gegen meinen unaufhörlich wachsenden Pile of Shame. Der hat sich in den letzten Jahren nämlich mehr und mehr zu einem gigantischen Monster entwickelt, das mir immer unbezwingbarer erscheint. Wer mich etwas besser kennt, der weiß, dass ich zu einem guten Spiel oder einem Schnäppchen nicht nein sagen kann. Was andere vielleicht in Parties und Alkohol investieren, in Form von Zigaretten verbrennen oder in ihr Auto stecken, das setze ich eben meistens in noch mehr Spiele oder neue Hardware um.

Schon seit meiner Jugend sammle ich Videospiele und wie das Leben nun mal leider so ist, verschiebt sich irgendwann das Verhältnis zwischen Freizeit und verfügbarem Geld, was in meinem Fall dazu geführt hat, dass sich bei mir Berge von Videospielen auftürmen. Schon allein auf Steam habe ich laut Profil aktuell 1120 Spiele. Von Desura, GoG und all den kleineren Indie-Games will ich gar nicht erst anfangen. Neben diesen unzähligen Download-Games habe ich aber auch noch eine „echte“ Sammlung und die ist inzwischen derart groß (vom alten Gameboy über Saturn und Dreamcast bis hin zu PS 3 und Xbox 360 ist da alles dabei), dass die Hälfte davon in Kartons auf ihren Einsatz warten muss.

operation backlog sammlung fotos2

Mir ist klar, dass ich unmöglich alle meine Spiele durchspielen kann, aber ich will zumindest sicherstellen, dass ich wirklich JEDES Spiel mal angespielt habe. Um dieses Vorhaben etwas interessanter zu gestalten und für zusätzliche Motivation zu sorgen, habe ich mir also einen Plan überlegt. Ich werde jedem Spiel ca. 30 Minuten meiner Zeit widmen und meine Erfahrungen in Videoform für die Nachwelt festhalten. In so kurzer Zeit kann ich mir einfach kein Urteil bilden, dass für einen guten Artikel ausreichen würde und außerdem ist es ohnehin so, dass viele lieber ein Video schauen, statt einen Artikel zu lesen. Um mir den Start etwas zu erleichtern und zu verhindern, dass ich schon nach ein paar Wochen wieder aufgebe, habe ich Dominik Johann engagiert, der mir ein grandioses Intro gebastelt hat. Mit viel Talent und noch mehr Ehrgeiz hat er meine Ideen genommen und sie pixelige Wirklichkeit werden lassen. Daher an dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön.

operation backlog sammlung fotos1

Wer jetzt befürchtet, dass Polygonien zu einem dieser Pseudo-Blogs verkommen könnte, wo nur noch lieblos Videos eingebettet und mit ein paar Alibi-Texten versehen werden, den kann ich beruhigen. Der Videokanal soll einfach nur ein Bonus sein und wird meine Artikel nicht beeinträchtigen. Ich habe ganz bewusst versucht, die Arbeit mit den Videos so gering wie möglich zu halten und darum werde ich auch nichts schneiden oder aufwendige Effekte einbauen. Obwohl ich selbst kein wirklicher Fan dieses Formats bin, kann man es wohl einfach als klassisches Let’s Play bezeichnen. Allerdings werde ich nicht rumschreien, ich werde nicht krampfhaft versuchen Witze zu reißen und ich werde auch einfach mal die Schnauze halten, wenn das Spiel es verlangt.

Da ich noch ganz am Anfang stehe, seid ihr außerdem herzlich eingeladen, Kritik und Wünsche zu äußern. Was mir noch etwas Kopfzerbrechen bereitet, ist die Frage, wie ich die Videos auf dem Blog präsentieren soll. Aktuell strebe ich einen Output von etwa 3 Videos pro Woche an und die könnte ich entweder in einem einzelnen Artikel am Ende der Woche zusammenfassen oder zu jedem Spiel eine Art Profil mit kurzem Steckbrief und eingebettetem Video anlegen. Für Letzteres könnte ich beispielsweise den Blog in zwei Bereiche (Artikel / Video) aufteilen. Der Slider wird aber IMMER nur Artikel und keine Videos anzeigen, weil die eben weiterhin den Kern der Seite darstellen sollen.

Hier nun also die erste Ausgabe von Operation Backlog:

Passend zum Start meines neuen Projekts habe ich auch endlich das versprochene Gewinnspiel für euch. Zu gewinnen gibt es Steam-Versionen der folgenden drei Spiele:

Es gibt drei Verschiedene Möglichkeiten, wie ihr an eines der Spiele gelangen könnt. Ein Spiel werde ich unter allen Abonnenten meines Youtube-Kanals verlosen. Ein weiteres Spiel wird unter allen Nutzern verlost, die diesen Tweet retweeten und für das letzte Spiel habe ich mir einen kleinen Wettbewerb überlegt. Werft einen Blick auf das Foto und versucht, die Spiele zu erkennen. Wer mir per Email (an post at polygonien.de) die meisten Spiele mit vollständigem Titel und dazugehöriger Plattform nennt, der bekommt das dritte Spiel. Ich werde versuchen, mit den drei Gewinnern abzustimmen, welches Spiel an welchen Gewinner geht und es notfalls auslosen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 04.05. und dann werde ich auch eine kleine Rangliste mit allen Teilnehmern veröffentlichen. PS: Postet auch bitte keine Titel in den Kommentaren, da es sonst zu einfach wird.

Die Gewinner:
Mit reichlich Verspätung hab ich endlich die Gewinner gezogen und es sind:
Bilderrätsel: TotallyGamergirl
Twitter: @BuySomeIndieGames
Youtube: HellCanis
Die Gewinner schicken mir bitte eine Mail (Adresse findet ihr im oberen Absatz), in der ihr mir sagt, welches Spiel euch am meisten und welches euch am wenigsten interessiert, damit ich die Spiele dann entsprechend verteilen kann. Falls es nötig sein sollte, werde ich auch das wieder auslosen.

operation backlog gewinnspiel foto

Getaggt mit: backlog, gewinnspiel, intern, intro, pile of shame, the dungeoning, video, youtube