Indie

Indie-Review: TRI – Of Friendship and Madness

Was bei QBEH-1: The Atlas Cube die Würfel waren, das sind in TRI magische Dreiecke, die nicht nur die Spielwelt

Indie-Review: The Vanishing of Ethan Carter

Genau wie das Spiel selbst waren auch meine ersten Spielminuten mit The Vanishing of Ethan Carter etwas Außergewöhnliches. Es war

Indie-Review: Master Reboot

Es gibt viele Theorien darüber, was nach dem Tod eines Menschen passiert, oder eben nicht passiert. In Master Reboot verliert

Indie-Review: The Maker’s Eden – Act 1

Es gibt Spiele, die ziehen dich schon in den ersten Minuten ganz tief in ihre Welt und The Maker’s Eden

Indie-Review: Halfway

Vor zwei Jahren erweckte Firaxis die legendäre XCOM-Serie zu neuem Leben und begeisterte damit viele Strategen der alten Schule. Doch

Indie-Review: A Walk In The Dark

Bereits vor über zwei Jahren habe ich hier ein paar Zeilen zu Flying Turtle Softwares A Walk In The Dark

Indie-Review: Pixel Puzzles: UndeadZ

Puzzlen ist nur was für alte Leute und kleine Kinder, aber wie wir ja alle wissen, wird alles besser, wenn

Indie-Review: Schein

Puzzle-Plattformer gibt es ja inzwischen viele und auch hier auf dem Blog habe ich schon einige Genre-Highlights vorgestellt, aber keiner

Indie-Review: LOVE

Als Kind der 16-Bit-Ära konnte ich mich mit den Urvätern der Videospiele nie so richtig anfreunden. Während Master System und

Indie-Review: Long Night Ep.1: Alone I Break

Spiele wie Silent Hill und Resident Evil machten das Horror-Genre einst populär, doch die modernen Ableger dieser Serien haben mit