About Us

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!

You must either be invited by one of our team member or request an invitation by contacting us via contact page.

Note: If you are the admin and want to display the register form here, log in to your dashboard, and go to Settings > General and click "Anyone can register".

Home > Uncategorized > Blogstöckchen: Gwyn fragt Poly

Blogstöckchen: Gwyn fragt Poly

Die gute Gwyn hat mir vor Monaten einen Stock an den Kopf geworfen (bei Bloggern wohl so üblich), an dem ein Zettel mit 11 Fragen hing. Leider war das dermaßen traumatisch für mich, dass ich zwischenzeitlich meine Erinnerung daran komplett verdrängt hatte und mich erst jetzt wieder daran erinnern konnte. Hier also die Antworten und anschließend meine 11 Fragen, die ich anderen an den Kopf schmettern werde:

1. Was war das erste Spiel, welches du bewusst gespielt hast?

Das müsste eigentlich Sonic The Hedgehog sein, das mein Bruder und ich damals (92?) mit dem wunderbaren Mega Drive zu Weihnachten bekommen haben.

2. Gibt es Menschen die du abgrundtief hasst?
Es ist zwar keine gute Eigenschaft und oft schadet man sich damit nur selbst, aber ja, es gibt Personen, die ich voller Inbrust hasse.

3. Beschreibe deinen momentanen Zustand mit einem Spieltitel!
Die letzte Zeit könnte man wohl mit Sunless Sea umschreiben und der Adventure-Klassiker I have no mouth and I must scream passt eigentlich gut als Lebensmotto.

4. Hast du schonmal ein so schlechtes Game gespielt, dass du die verschwendete Zeit wieder zurück haben wolltest? Wenn ja, warum?
Wenn man schon etwas länger Games spielt und vor allem nicht nur angesagte Titel, dann ist es unvermeidbar, auch mal eine Gurke zu erwischen. Seit Valve quasi alles durch Greenlight lässt, ist die Gefahr natürlich auch noch etwas größer geworden, dass man einen Totalausfall erwischt. In der Regel merke ich aber doch recht schnell, ob ein Spiel wirklich komplette Zeitverschwendung ist und daher gibt es eigentlich keinen Titel, wo ich wirklich der verlorenen Zeit nachtrauern müsste.

5. Gibt es ein Spiel, welches du magst und dich dafür schämst?
Also es gibt diverse Titel, die ich zu meinen Lieblingen zähle, obwohl sie von der Masse komplett verrissen wurden. Dazu gehören so klangvolle Namen wie Blue Stinger, Daikatana oder die Kane & Lynch Serie, aber Grund zum Schämen sind sie für mich nicht. Ich kann über viele Makel hinwegsehen, wenn ich merke, dass die Entwickler mit dem Herzen dabei waren und dafür andere Dinge richtig gemacht haben.

6. Was ist für dich die unnützeste Superkraft? Warum?
Also eine tatsächlich unnütze Superkraft fällt mir so spontan gar nicht ein, aber ich denke, jede Superkraft wird dann wertlos, wenn man sie nicht kontrollieren kann. Außerdem dürfte Unsterblichkeit auch für viele irgendwann zum Fluch werden.

7. Marvel, DC oder Vertigo? Oder alle?
Ich muss zugeben, dass ich mich nie viel mit Comics beschäftigt habe (was ich irgendwann mal ändern will) und vor allem an den klassischen Superhelden (abgesehen von Batman vielleicht) bis heute wenig Interesse habe. Vermutlich würde ich am ehesten Vertigo wählen, weil unter dem Label eher mal experimentiert wird.

8. Wenn du in einem beliebigen Universum/Fandom leben könntest, welches wäre es?
Es wäre bestimmt ganz cool, mit Scott Pilgrim und seiner Gang abzuhängen.

9. Warst du schon einmal auf einem Konzert bzw. was war das beste Konzert und wenn ja, von wem?
Also mit Anfang 20 war ich noch jedes Jahr auf zahlreichen Konzerten, aber irgendwie ist es in den letzten Jahren eher zur Ausnahme geworden. Gerade in den kleineren Clubs bin ich zuletzt einfach oft vom Sound enttäuscht und den Leuten genervt gewesen. Dennoch gab es natürlich ein paar echt schöne Erinnerungen. Die Legende Trent Reznor mal in echt erleben zu dürfen war natürlich unglaublich und bei den Konzerten von This Will Destroy You oder God is an Astronaut fühlte man sich echt in eine andere Welt transportiert. Unvergesslich ist auch das Konzert von Underoath, das damals in einem sehr kleinen Club stattfand, dessen Bühne zudem eigentlich viel zu klein für die Truppe war. Es war zum Bersten voll und so heiß, dass es sogar von der Decke tropfte. Der Sound hatte Probleme und zwischendurch ging sogar kurz das Licht aus, aber die Band war so voller Energie, dass die Menge sofort mit Leib und Seele dabei war. Als ich anschließend komplett durchgeschwitzt und mit Sauerstoffmangel in die Nacht entlassen wurde, war ich zwar total erschöpft, aber auch ebenso euphorisch und glücklich.

10. Was war dein liebstes Kuscheltier als Kind?
Ich hatte einen kleinen gelben Hund, der mich natürlich immer begleiten musste 😀

11. Würdest du einen geliebten Menschen für die Rettung der gesamten Menschheit opfern?

Wenn man sich so ansieht, was wir einander und vor allem dem Planeten antun, dann sollte man die Menschheit vielleicht sowieso nicht retten.


Ich nominiere mal die Herren von Indieflock, Silent Protagonist und Yesterplay80, sofern sie Lust darauf haben.

1. Auf welcher Plattform hast du mit dem Spielen angefangen?
2. Online-Modus oder doch lieber im Splitscreen?
3. Livestream, Youtube oder doch lieber einen Artikel lesen?
4. Gebrauchte Hardware oder immer Neuware mit Garantie?
5. Download oder lieber mit Box und Disc?
6. Sind wir allein im Universum?
7. Warst du mal auf einer LAN-Party?
8. Hast du mal an echten Arcade-Automaten gespielt und wenn ja, welche blieben in Erinnerung?
9. Welchen Entwickler hätte man unbedingt vor der Schließung bewahren müssen?
10. Sind Filme heute besser als in früheren Jahrzehnten?
11. Könntest du eher auf Indie-Games oder auf die Blockbuster verzichten?

One Comment

  1. Wie toll! Ich freue mich gerade riesig!
    Wirklich gute Antworten! Ich danke dir! 🙂

Trackbacks for this post

  1. Digitaler Staffellauf mit dem 11er-Stock (Blogstöckchen) – Am liebsten scheissen Pferde auf den Radweg! - […] oder später musste es ja so kommen: Ich wurde getaggt, und zwar vom guten Poly. Aber weil ich noch…

Leave a Comment