About Us

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!

You must either be invited by one of our team member or request an invitation by contacting us via contact page.

Note: If you are the admin and want to display the register form here, log in to your dashboard, and go to Settings > General and click "Anyone can register".

Home > Indie > Screenshot-Parade Nr.1

Screenshot-Parade Nr.1

screenshot parade nr1 teaser2016 ist da und ich nehme das neue Jahr zum Anlass, ein paar Veränderungen auf Polygonien vorzunehmen. Eine davon ist diese neue Kategorie. Mehr Infos zu den Neuerungen gibt es in einem späteren Blogeintrag. In der Screenshot-Parade zeige ich jeden Sonntag interessante Neuentwicklungen, die ich unter dem Twitter-Hashtag #screenshotsaturday gefunden habe.


 

Deathtrash von Stephan Hövelbrinks
Die Feature-Liste des post-apokalyptischen RPGs Deathtrash klingt zu gut, um wahr zu sein und dann noch diese großartige Low-Res-Pixelart. Außerdem entsteht das Ding hier in Berlin!

Haven aka Raft von Super Punk Games
Das erste Projekt des frisch gegründeten Studios Super Punk Games ist noch nicht sehr weit fortgeschritten, aber mit diesem riesigen Seemonster macht es schon jetzt mächtig Eindruck.

Prey for the Gods von No Matter
Viel ist noch nicht über Prey for the Gods bekannt, aber der Trailer und die großartigen Bilder reichen eigentlich auch schon, um zu wissen, dass diese Homage an Team ICO’s Shadow of the Colossus ein echter Knaller werden könnte.

REFUGE von Fox Rogers
Das Low-Poly-Design von REFUGE kann sich durchaus sehen lassen und das Konzept eines 1vs1 Survival/Hide & Seek klingt interessant. Aktuell auf Kickstarter.

Slain von Andrew Gilmour / Wolfbrew
Mit seiner blutigen und unfassbar detailreichen Pixelart wirkt Slain fast wie der verstoßene Death-Metal-Bruder von Castlevania.

Tala von Matthew Petrak
Im Adventure Tala treffen Fotos und handgezeichnete Grafiken aufeinander und das Ergebnis ist absolut liebenswert.

Yonder von Venturous Games
Das zauberhafte Yonder habe ich schon etwas länger auf dem Radar und die bisher gezeigten Bilder dürften nicht nur Ghibli-Fans ins Schwärmen bringen.

11 Comments

  1. Hm, da sind ja einige nette Sachen dabei … und einige kannte ich noch gar nicht. Dank dir weiß ich nun ein paar Games mehr, die ich unbedingt im Auge behalten sollte. Zum Beispiel Yonder. Mensch, wie toll sieht das Game denn bitte aus? Wahnsinn. 🙂

    Das Seemonster macht wirklich Eindruck und auch einige der anderen Sachen sind nicht zu verachten. 🙂

  2. Neee, ist schon in Ordnung so. Und wer sich wirklich für etwas interessiert, wird sich schon zu helfen wissen und in der Lage sein an mehr Infos zu kommen. 😉

    Die Idee ist aber wirklich toll. Über Indies wird so selten berichtet. Vieles findet man nur über so Sachen, weil man auf größeren Seiten kaum von liest. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, die viel Hype erfahren. Daher bin ich auch so gern auf deiner Seite unterwegs. Man findet hier öfter interessante Projekte.

  3. Refuge und Haven klingen für mich wirklich sehr vielversprechend. Ein Spiel was sich mehr auf Wasserkämpfe oder auch die Unterwasserwelt konzentriert könnte ich mir als Spiel eigentlich auch mal gut vorstellen. Vielleicht kommt ja mal jemand mit der Idee um die Ecke, wenn der Weltraum oder steinzeitatlerliche Gegenden nicht mehr so Main Stream sind 😀

    • Ja, die Ozeane (auf und unter Wasser) sind viel zu selten zentrales Thema in Spielen, dabei könnte man so viel damit machen.

      • Ab und an wird der Ozean als Schauplatz zwar angeschnitten, im älteren Assasains Creed z.B mit den Schiffskämpfen, aber eigentlich gibts da noch viel Spielraum. Das Thema bietet ja auch auf und unter dem Wasser Möglichkeiten.

  4. Coole, neue Serie! Gerade Slain sieht HAMMER aus. Wird vielleicht mal wieder ein Spiel, was ich mir leisten werde. Soll ja auch bald so weit sein. 🙂

  5. Habe gerade diese neue Serie entdeckt und gleich mal die alten Artikel dazu auch durchgesehen. Tolle Idee!
    Und es sind immer wieder ein paar interessante Spiele dabei, bei denen es sich sicher lohnt, mal einen näheren Blick darauf zu werfen 🙂

Leave a Comment