Gewinnspiel: Twin Sector

Wer mein Review zum Ego-Puzzle-Plattformer Twin Sector gelesen hat und jetzt selbst mal die High-Tech-Handschuhe überziehen mag, der kann bei mir ein Exemplar abstauben. Das Spiel gibt es wieder in Form eines Steam Keys und somit braucht ihr natürlich auch einen kostenlosen Steam Account, falls ihr nicht schon einen habt. Im Vergleich zu den vorherigen Gewinnspielen ändert sich diesmal etwas an den Bedingungen, damit nicht wieder jemand gewinnt, der hier nur wegen dem Gewinnspiel gelandet ist.

Teilnehmen darf also jeder, der zumindest einen der nachfolgenden Punkte mit JA beantworten kann.
– du hast Polygonien via Email oder WordPress abonniert
– du hast Polygonien auf Facebook geliked
– du folgst Polygonien auf Twitter
– du bist Mitglied der Polygonien-Gruppe bei Steam
– du hast Polygonien auf Youtube abonniert
– du hast einen früheren Beitrag kommentiert

Die Hürde ist also nicht besonders hoch und für meine Stammleser sollte somit auch keine zusätzliche Arbeit entstehen.
Kommen wir also zur üblichen Preisfrage:

Was ist euer Lieblings-Titel im Puzzle-Genre?

Die Antwort bitte wieder direkt hier in den Kommentaren oder per Email an post (at) polygonien.de

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag (27.10.) um 18:00. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück.

Update: Die Glücksfee hat totallygamergirl als Gewinnerin gezogen und die Mail ist unterwegs. Herzlichen Glückwunsch an dich und vielen Dank an alle übrigen Teilnehmer.


About Poly

Roberto (aka Poly) hat Polygonien 2012 gegründet, weil er der Indie-Szene etwas zurückgeben und auf die vielen Perlen aufmerksam machen wollte. Er ist mit dem Mega Drive aufgewachsen, hält den Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten und besitzt viel zu viele Videospiele. Er ist Co-Admin von Sega-DC.de, schreibt Gast-Artikel für befreundete Games-Blogs und hilft auf Buy Some Indie Games aus.

8 Comments

  1. totallygamergirl

    / Antworten

    Mein Liebling ist das zauberhafte The Misadventures of P.B. Winterbottom.

    Ist ein Indie-Spiel mit sehr außergewöhnlicher Aufmachung und nicht alltäglichem Spielprinzip. Man ist auf der Jagd nach … Kuchen und kann sich quasi klonen, wobei man auch seine Bewegungen aufzeichnen kann. Wer das liest … kann es nur empfehlen. 😉 Habe es auf der Xbox 360 gespielt.



  2. Michele Elia

    / Antworten

    Puh, da muss ich jetzt echt schwer überlegen. Portal ist da natürlich ganz oben mit dabei. Aber im Gesmatpaket aus Klang, Optik, Story und Idee kam seit Braid für mich persönlich nichts an selbiges ran. Also: Braid.


  3. maturion

    / Antworten

    Für mich ist es (neben Tetris) Wind & Water: Puzzle Battles. Klar, ich habe viele Puzzler gespielt, aber der ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Das ist ein Indiespiel für Dreamcast aus dem Jahr 2008. Die Optik ist wunderschön retro-pixelig, die Musik ebenfalls im Midi-Style und es gibt neben den eigentlichen Puzzles zahlreiche Minispiele und einen Abenteuermodus der um das ganze herum gespannt wurde. Beim Spielen wurde ich wahnsinnig stark an meine Kindheit erinnert.


  4. totallygamergirl

    / Antworten

    Hui, Danke. Bin schon am installieren. Welch passendes Timing, gestern Nachmittag hab ich Borderlands 2 „durchgezockt“. Dann kann ich ja später direkt mit Twin Sector starten. 😉

    Vorher brauch ich aber ein paar Stunden Schlaf. xD


  5. Kim

    / Antworten

    Und fast knapp verpasst 😀


Leave Comment