Indie-Tipp: RetroBlazer

Publisher: Self-Published | Entwickler: Amilcar Parra
Plattform: PC/MAC/Linux | Genre: 2.5D / Shooter
Release: 2012 | Offizielle Website

In Amilcar Parra’s RetroBlazer treffen klassisches Retro-Geballer im Stile von Doom und Wolfenstein auf eine stylish bunte HD-Optik inspiriert von Capcoms Mega Man X. Zum Einsatz kommt dabei die Darkplaces-Engine (eine modifizierte Quake-Engine) mit der es auf PC, MAC und Linux läuft. Der Titel befindet sich aktuell in der Alpha-Phase und kann kostenlos getestet werden. Später soll eigentlich ein Release als Freeware folgen, allerdings denkt man aktuell über ein Paar Änderungen – insbesondere eigene Sounds statt der aus MegaMan „geliehenen“ – und einen möglichen Retail-Release nach.

Amilcar Parra ist ein freischaffender Game Designer / Artist aus Atlanta, USA und hat bereits einige kleinere Digital Design Awards gewonnen. Retroblazer ist sein erstes vollwertiges Spielprojekt und wird abgesehen von der Musik – die stammt von Jeremy Iamurri – ganz von ihm allein entwickelt.

Bleibt zu hoffen, dass der hübsche Shooter bald den Alpha-Status verlässt und man womöglich sogar Versionen für Steam, XBLA und PSN ankündigt.


About Poly

Roberto (aka Poly) hat Polygonien 2012 gegründet, weil er der Indie-Szene etwas zurückgeben und auf die vielen Perlen aufmerksam machen wollte. Er ist mit dem Mega Drive aufgewachsen, hält den Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten und besitzt viel zu viele Videospiele. Er ist Co-Admin von Sega-DC.de, schreibt Gast-Artikel für befreundete Games-Blogs und hilft auf Buy Some Indie Games aus.

6 Comments

  1. Phinphin

    / Antworten

    Sieht man gleich, dass es die Quake Engine ist 🙂


  2. daeasymitch

    / Antworten

    Sieht witzig aus. Ich finde aber dass es zu flüssig läuft, für den echten Retrocharme wären ein paar FPS weniger gar nicht verkehrt. Und irgendwie hab ich jetzt „Shogo – MAD“ im Kopf…


  3. staR-Kron

    / Antworten

    Shogo ist ja schon ewig her xD


    • daeasymitch

      / Antworten

      Ist auch Retro, kannst es ja mal vorstellen. 🙂

      Aber der Kommentar ist zu viel, den hat es mir nur nicht angezeigt, deshalb habe ich nochmal einen geschrieben. Löschst Du den hier bitte?


  4. staR-Kron

    / Antworten

    prinzipiell hast du mit den FPS schon nicht unrecht, aber mal schauen, wie sich das Endprodukt dann spielt.


Leave Comment