Indie-Tipp: Lone Survivor – 2D/Survival/Horror

Publisher: Superflat Games | Entwickler: Superflat Games
Genre: 2D / Survival-Horror / Action-Adventure
Plattform: PC / MAC | Release: 27.03.2012 (10 $ / 50 $) | Website


Rein optisch haut Lone Survivor voll in die Retro-Kerbe, spielerisch wird es jedoch eine eher ungewöhnliche Mixtur. 2D-Sidescroller und Horror waren beides mal sehr populäre Genres, aber mit dem 3D-Boom wurden zunächst die 2D-Titel in eine Nische gedrängt und inzwischen mussten auch die klassischen Horror Titel – welche ja auch erst mit dem 3D-Zeitalter durchstarteten – dem Action-Wahn weichen.

Lone Survivor will nun beides kombinieren und auf der stetig wachsenden Indie-Welle mitschwimmen. Als Setting dient dem ungwöhnlichen Mix, eine Stadt, die von Monstern überrannt wurde und euch zum letzten Überlebenden werden ließ. Auf der Suche nach Nahrung und Munition müsst ihr nun den Schutz eurer Wohnung verlassen und euch in die Dunkelheit wagen. Dabei findet ihr auch gelegentlich bunte Pillen, deren Wirkung sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt. Begegnet ihr einem Monster, so könnt ihr es nicht nur bekämpfen sondern auch versuchen schleichend zu umgehen.

Am 27.03.2012 soll es für PC/MAC zunächst direkt auf der Website für 10 $ zu haben sein. Für 50 $ kann man die First Aid Edition erstehen und bekommt dann noch den OST und das „quasi“ Spin-Off Lone Survivor 3D. Zum Release wird es dann auch eine spielbare Demo (per Browser und als Download) geben.

Superflat Games ist eine One-Man-Show von Jasper Byrne, der u.a. bei Frontier Developments an Kinectimals und mit Terry Cavanagh (VVVVVV) gearbeitet hat. Außerdem hat er als DJ die Welt bereist und zwischenzeitlich in Vietnam, Japan und den USA gelebt. Sein bekanntester Titel, Soul Brother, ist ein Retro-Jump & Run auf Flash-Basis mit interessantem „Seelen-Feature“.


About Poly

Roberto (aka Poly) hat Polygonien 2012 gegründet, weil er der Indie-Szene etwas zurückgeben und auf die vielen Perlen aufmerksam machen wollte. Er ist mit dem Mega Drive aufgewachsen, hält den Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten und besitzt viel zu viele Videospiele. Er ist Co-Admin von Sega-DC.de, schreibt Gast-Artikel für befreundete Games-Blogs und hilft auf Buy Some Indie Games aus.

5 Comments

  1. spielequark

    / Antworten

    Das sieht ja mal sehr interessant aus! Die Musik im Trailer ist der Hammer! Total atmosphärisch.


  2. staR-Kron

    / Antworten

    Gefällt mir auch richtig gut und da merkt man, dass der nebenbei noch Musiker ist.


  3. Antidote

    / Antworten

    Das sieht charmant aus.
    Wird es das nur als reine Dowloadvariante geben?


    • staR-Kron

      / Antworten

      Ja, da Superflat nur aus einer Person besteht und man auch bislang keinen Publisher im Rücken hat, wird es vorerst nur als Download über die Website zu haben sein. Sollte man jedoch genügend Käufer finden, dann ist eine Retail-Version oder gar ein Port auf andere Plattformen nicht unwahrscheinlich. Andere Indies haben diesen Weg ja auch schon beschritten. PS: die neue Website ging auch gerade online und gibt noch ein Paar neue Screens preis



Leave Comment